Wer hätte das vor einem Jahr gedacht, dass der deutsche Rekordmeister THW Kiel innerhalb eines Jahres gleich drei Mal in der HUK-Coburg Arena aufläuft. Schon im vergangenen August konnte die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason für ein Testspiel gewonnen werden, im Oktober gastierten die Kieler im DHB-Pokal-Achtelfinale in der Vestestadt. Im Augenblick absolviert die dezimierte Mannschaft - neun ihrer Spieler weilen derzeit bei den Olympischen Spielen - wie schon letztes Jahr ein Trainingslager in Herzogenaurach.
Trotz des reduzierten Kaders warten mit den Linksaußen Rune Dahmke und Raul Santos sowie dem rechten Rückraumspieler Marko Vujin heute Abend ab 20 Uhr bekannte Leistungsträger auf die Coburger.