Von wegen rien ne va plus! Der FC Coburg und der TV 48 Coburg - zwei der mitgliederstärksten Klubs in Stadt und Landkreis Coburg - trotzen ab sofort der Pandemie. Der erneute Lockdown macht erfinderisch: Fans von Fitness-Disziplinen haben dank der neuesten Internet-Initiative Gelegenheit, mit erfahrenen und ausgebildeten Übungsleitern individuelle Programme zur körperlichen Ertüchtigung zu absolvieren. Beide Klubs haben den virtuellen Raum für sich und ihre Mitglieder entdeckt, und wollen künftig mit ihrem Angebot für bessere Laune in schwierigen Zeiten sorgen. Und das Beste daran: Ohne jeden kommerziellen Hintergedanken, ohne Auflagen - nicht einmal eine Mitgliedschaft ist erforderlich. Wer mitmachen will, muss einfach nur Reinklicken. Und schon geht's los.

"Die Kids sind große Verlierer"

"Seit gut einem Jahr hat uns die Pandemie im Griff. Große Verlierer sind dabei unsere Kinder und Jugendlichen", sagt Wolfgang Gremmelmaier, Vorsitzender des FC Coburg. Mit Ausnahmen von ein wenig Schul- und dem Profisport bleiben die Turnhallen geschlossen. Sportplätze und Außenanlagen werden kaum genutzt oder sind gesperrt. Schwimmhallen sind schon eine gefühlte Ewigkeit geschlossen. Erlaubt ist nur Individualsport. Darunter leiden nahezu alle Mannschaftssportarten. Fußball, Handball, Basketball, Tennis, Badminton oder Tischtennis. Zwangspause aber auch für Turner, Leichtathleten, Schwimmer und Kampfsportler. Bewegungsarmut und soziale Kontakte sind die Folgen. "Dagegen wollen wir etwas tun und bieten allen Jugendlichen, egal ob sie beim FC Coburg spielen oder nicht und ohne die Verpflichtung, bei uns Mitglied zu sein oder zu werden, die Teilnahme an unserem Online-Training an. Wir freuen uns, starke Unterstützer an unserer Seite zu haben und laden alle Kinder und Jugendlichen ein, mitzumachen." Auch Astrid Hess ist begeistert von der Idee und der schnellen Zusammenarbeit: "Ich finde, man sollte in diesen Zeiten gemeinsame Stärke zeigen und für die Menschen da sein. Deshalb holen wir die Kinder und Jugendlichen zu Hause ab und machen gemeinsam Sport", sagt die Vorsitzende des TV 48 Coburg - dem mitgliederstärksten Klub in der Vestestadt.

Weg von der PS4...

Die Offerte der Vestekicker und des TV 48 Coburg richtet sich an alle Interessierte in Stadt und Landkreis und darüber hinaus. Dank des Engagements von zwei Trainern ist ein vielseitiges, unterhaltsames und sicher auch effektives Online-Programm entstanden. Diskutiert und mitgefiebert wurde dabei fleißig in einer extra dafür erstellten WhatsApp-Gruppe mit dem passenden Namen "Weg von der PS4"! Auch die Bayerische Sportjugend und der Bayerische Landessportverband finden es sehr gut, das die beiden Vereine ein Bewegungsangebot für alle Jugendlichen in Stadt und Landkreis Coburg anbieten. "Besonders erfreulich ist", so BLSV-Vorsitzender Jürgen Rückert und Sandra Fröhlich von der Bayerischen Sportjugend, "dass dabei niemand eine Vereinsbrille auf hat." Natürlich wollen die Initiatoren, zu denen auch Ideengeber Marcus Seiler steht, mit diesem außergewöhnlichen Online-Angebot in schwierigen Zeiten auch den persönlichen Kontakt zu ihren Mitgliedern pflegen. "Unsere beiden Coaches haben sich bestens vorbereitet, da wird für jeden etwas dabei sein und der Spaß kommt bestimmt auch nicht zu kurz", ist sich das FCC-Vorstandsmitglied sicher. Die beiden kreativen Trainer sind Jutta Kurt (43), Physiotherapeutin und Fitness- sowie Athletik-Trainerin beim Basketball-Zweitligisten BBC Coburg und im Nachwuchsleistungszentrum Coburg, sowie Konstantin Körner (27). Der lizenzierte Fußball- und Fitnesstrainer ist angehender Sportpädagoge (Bachelor Universität Bamberg), engagiert sich bereits ebenfalls seit einiger Zeit schon als Fitnesstrainer im NLZ des FC Coburg und spielt selbst in der Bezirksliga für den TSV Breitengüßbach.

Das Duo hat sich für mehrere Altersklassen jede Menge Übungen für das Internet ausgedacht und geht bestens vorbereitet und vor allem gut gelaunt das Projekt an. Herausragend ist die Palette der Trainingseinheiten im Bereich Fitness, Stretching und Gymnastik.

Freitags und Sonntags

Im Angebot sind intensives Intervall-Training, Pilates- und Yoga-ähnliche Übungen oder auch Kurz-Workouts. Geplant sind die Einheiten ab dieser Woche vorerst immer am Freitag und Sonntag für die nächsten sechs Wochen. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 13 Jahren können freitags von 17 bis 18 Uhr oder sonntags zwischen 11 und 12 Uhr trainieren. Die Älteren, also die 14- bis 19-Jährigen, sind freitags von 16 bis 17 Uhr und sonntags zwischen 15 und 16 Uhr an der Reihe. "Die Aktiven können so selbst wählen, welche Zeit ihnen am besten passt. Dabei gibt es einen einheitlichen Zoom-Raum, der für jedes Training genutzt wird. Reinklicken lohnt sich auf alle Fälle", verspricht Konstantin Körner.

Online-Trainingsprogramm

Freitag

Onlinetraining TV48 u. FC Coburg

14 bis 19 Jahre

16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Meeting-ID: 819 2590 5725

Onlinetraining TV48 u. FC Coburg

7 bis 13 Jahre

17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Meeting-ID: 825 9351 4701

Sonntag

Onlinetraining TV48 u. FC Coburg

7 bis 13 Jahre

11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Meeting-ID: 850 1439 7929

Onlinetraining TV48 u. FC Coburg

14 bis 19 Jahre

15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Meeting-ID: 873 2832 5579

Teilnahme

Training beitreten unter:

https://zoom.us/join

Meeting-ID:

siehe oben

Kenncode: 1848