In Oberfranken hat sich zuletzt ein Raubüberfall auf ein Spielcasino ereignet. 

Ein Mann bedrohte eine Angestellte und forderte Geld. Nun wurde ein Verdächtiger festgenommen.

Update vom 02.06.2020: Festnahme nach Raubüberfall in Neustadt bei Coburg

Die Polizei hat neue Details zur Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht: Die Ermittler haben mittlerweile einen 28-Jährigen festgenommen, der in "dringendem" Tatverdacht steht. Ein Richter hat auf Antrag der Coburger Staatsanwaltschaft bereits einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen. Er befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt (JVA).

Den 28-Jährigen aus Neustadt bei Coburg hatten die Behörden bereits in der Tatnacht im Visier. Nach mehrere Ermittlungen wurde schließlich seine Wohnung durchsucht und Beweismittel gesichert. 

Erstmeldung vom 29.05.2020: Raubüberfall auf Spielcasino in Neustadt bei Coburg 

Überfall auf Spielothek im Landkreis Coburg: Bewaffneter Täter kann fliehen. Mit einem Messer überfiel ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (29. Mai 2020) eine Spielhalle in der Halskestraße in Neustadt bei Coburg. Der Mann bedrohte eine Angestellte und forderte Geld. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht Zeugen. 

Wie die Polizei berichtet, betrat ein zunächst unbekannter, maskierter Mann gegen 1.45 Uhr die Spielhalle mit einem langen Messer in der Hand. Mit diesem bedrohte er die Aufsicht und forderte die Herausgabe von Bargeld. Da die Kasse jedoch "annähernd leer" war, flüchtete der Mann ohne Beute vom Tatort in unbekannte Richtung. 

Nach Überfall auf Spielothek: Kriminalpolizei sucht Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter groß
  • athletischer Statur
  • bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und dunkler Hose

Die Ermittler bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung und fragen:

  • Wer hat vor und/oder nach dem Überfall um 1.45 Uhr verdächtige Personen im Umfeld der Spielothek in der Halskestraße beobachtet - beziehungsweise kann Angaben machen, wie der Täter von der Spielhalle geflüchtet ist?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib des rund 20 Zentimeter langen Messers mit feststehender Klinge machen?

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

Im Landkreis Wunsiedel hat sich am Freitag ein Banküberfall ereignet. Der bewaffnete Täter konnte mit seiner Beute fliehen. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach dem Bankräuber.