Wie geschaffen für alle geselligen Zeitgenossen ist das Wochenende: Weil der 1. Mai auf den Sonntag fällt, beginnen zahlreiche Veranstaltung zum Tanz in den Mai schon am Nachmittag - von da an gibt es quer durch den Landkreis jede Menge Termine.

Sonntag im Landkreis Coburg
Bieberbach: Mit musikalischer Unterstützung der "Sonnefelder Querbläser" beginnt die Feuerwehr um 17.30 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaumes.
Ebersdorf: Die Feuerwehr und die Schützen helfen zusammen und stellen um 18 Uhr gemeinsam den Maibaum am Gerätehaus auf. Das Festprogramm beginnt früher: um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie weiteren fränkischen Spezialitäten.
Hassenberg: Bereits um 17 Uhr beginnt die Feuerwehr mit dem Festbetrieb, aufgestellt wird der Maibaum dann gegen 18.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Gelände rund um die "Alte Schule".
Herreth: Auch die Landjugend feiert in den Mai hinein und stellt ab 18.30 Uhr ihren Maibaum in der Ortsmitte auf. Im Laufe des Abends wird auch die Bar eröffnet.
Oberwohlsbach: Eine Hüpfburg für die Kinder sowie verschiedene Speisen und Getränke für die großen Besucher bietet der Kameradschaftsverein des Löschzuges der Feuerwehr beim Maibaumfest. Beginn ist um 16 Uhr.
Meschenbach: Livemusik - aber wohlgemerkt in "dezenter Lautstärke" - gibt es beim "Tanz in den Mai", den der Bürgerverein ab 20 Uhr im Mehrzweckhaus durchführt. Bei einem Eintritt in Höhe von fünf Euro gibt es ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken.
Neuensorg: Ein Kinderprogramm sowie verschiedene kulinarische Spezialitäten bietet der Obst- und Gartenbauverein bereits ab 14 Uhr den Besuchern des Maibaumfestes auf dem Rathausplatz. Der Maibaum wird um 15 Uhr aufgestellt.
Niederfüllbach: Bereits um 15 Uhr beginnt die Bewirtung beim Maibaumfest, der Baum wird um 18 Uhr am Gerätehaus aufgestellt.
Schorkendorf: Die Feuerwehr stellt um 18 Uhr ihren Maibaum am Gerätehaus auf.
Schottenstein: An der Linde am Ortsausgang Richtung Welsberg stellt die Dorfjugend ab 18 Uhr ihren Maibaum auf.
Tambach: Unabhängig vom Wetter wird der SV um 20 Uhr sein Hexenfeuer am Sportplatz entzünden. Neben verschiedenen Speisen und Getränken wird der Verein um 21 Uhr den Barbetrieb eröffnen.
Weitramsdorf: Fachkundige Beratung und einen Pflanzenverkauf bietet der Obst- und Gartenbauverein ab 13 Uhr bei seinem "Tag der offenen Tür" rund ums Vereinsheim in der Schlettacher Straße. Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten runden das Angebot ab.
Wohlbach: Das Maibaumfest der Feuerwehr am Wendeplatz beginnt bei musikalischer Unterhaltung um 18 Uhr.


Montag im Stadtgebiet Coburg

Beiersdorf: Zum 29. Mal veranstalten die Beiersdorfer ab 10.30 Uhr ihr Maibaumfest. Es wartet ein umfangreiches Angebot an Speisen - unter anderem Pizza, Steaks, Brat- und Weißwürste sowie ein vielseitiges Kuchenbüfett. Dazu spielt der Musikverein Beiersdorf von 13.30 bis 16.30 Uhr, die Kinder vergnügen sich bei verschiedenen Spielmöglichkeiten. Das Maibaumfest beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst.


Montag im Landkreis Coburg

Autenhausen: Der Förderverein der Freizeitanlage beginnt um 10 Uhr mit dem Programm seines Maifestes. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die "Autenhausner Musikanten" mit einem Standkonzert sowie "Joanna and the Soulmates" auf der Bühne. Auf der Speisekarte stehen Pizza, Drehspieß und Bratwürste.
Bieberbach: Aufgestellt wurde der Maibaum zwar schon am Sonntag - gefeiert wird aber auch noch am 1. Mai. Los geht der gemütliche Frühschoppen der Feuerwehr um 10 Uhr.
Dörfles-Esbach: Das Festprogramm auf dem TSV-Sportgelände beginnt um 10 Uhr. Auf dem umfangreichen Unterhaltungsprogramm stehen Live-Musik mit "Mario", Kinderschminken, eine Hüpfburg sowie der Kindershowtanz ("Magie der Luftballons").
Friesendorf: Gyros mit Weißbrot und Zaziki und gleich zum Auftakt (10 Uhr) frische Weißwürste gibt es beim Maibaumfest des Kameradschaftsvereins auf dem Dorfplatz.
Gestungshausen: Beim Rauch- und Trinkverein heißt es ab 11 Uhr "Mai o Mai" mit Schnitzelspezialitäten, gewickelten Bratwürsten, Currywurst, Fisch- und Lachsbrötchen sowie Kaffee und Kuchen. Veranstaltungsort des Maifestes ist der Hof von Vereinswirt Stefan Bauer.
Grub am Forst: Mit einem Weißwurstfrühstück startet die Feuerwehr ihr Maibaumfest auf dem Gelände rund ums Feuerwehrgerätehaus. Die Aktiven der Wehr bewirten ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie belegten Laugenstangen, Brötchen, Wiener und Pizzabrötchen. Für die Kinder stellt die Feuerwehr eine Hüpfburg auf.
Großwalbur: Wanderer und Radler können ab 10 Uhr einen Stopp bei der Feuerwehr einlegen. Dort gibt es Liedvorträge, die Aufstellung des Maibaumes sowie eine breite Auswahl an Speisen und Getränken.
Heldritt: Auf dem Heinz-Morgenroth-Platz beginnt die Feuerwehr mit dem Programm ihres Maibaumfestes um 10 Uhr.
Kaltenbrunn: Die Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr sowie die fleißige Backofen-Mannschaft rund um die Landfrauen veranstalten gemeinsam das Maifest in der Ortsmitte. Los geht es um 10 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaumes, danach gibt es eine umfangreiche Speisekarte mit Spezialitäten rund um den Dorfbackofen: Gegrilltes, Weißwürste, Kartoffelsuppe, Detsch, Kuchen und Krapfen.
Kleingarnstadt: Eine gemeinsame Aktion der Ortsvereine ist das Maibaumfestes am Bürgerhaus in der Ortsmitte. Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Anschluss daran warten auf die Gäste Live-Musik sowie verschiedene deftige und süße Speisen. Die kleinen Besucher können sich auf der Hüpfburg austoben oder als Passagiere eine kleine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto machen.
Mittelberg: Kein Mai-, sondern ein Kellerbierfest feiert der SV am Sportheim. Beginn: 10 Uhr.
Neundorf: Ein breit gefächertes Programm vom Kinderflohmarkt, Kürbis-Pflanzen und Pflanzenverkauf bis hin zu Unterhaltung mit Blasmusik hat der Obst- und Gartenbauverein von 10 bis 17 Uhr für die Besucher des Geranienmarktes auf die Beine gestellt. Ab 11 Uhr gibt es auf dem Gelände an der alten Schule zum Mittagessen Schwein vom Spieß, dazu kommen die "breiten Kuchen" aus dem Neundorfer Holzbackofen.
Oberelldorf: Eine reichhaltige Speisekarte mit Gyros, Steaks, Bratwürsten, Pizza, Kuchen und belegten Backofen-Broten wartet auf die Besucher des Maibaumfestes der Feuerwehr. Für die Kinder gibt es ein extra Unterhaltungsprogramm.
Oberwohlsbach: Der Heimatverein Rödental eröffnet mit einem bunten Fest die Saison auf der Lauterburg. Neben Speisen und Getränken warten musikalische Unterhaltung, eine Burgführung und die große Terrasse mit Blick in die Region. Auftakt des Festes ist um 10 Uhr.
Roßfeld: Heißen Zwiebelkuchen, verschieden belegte runde Blechkuchen sowie weitere Speisen und Getränke haben das Maifest der Roßfelder Musikanten zu einem Geheimtipp in der Region gemacht. Los geht das Festprogramm um 10 Uhr auf dem Dorfplatz des Bad Rodacher Stadtteiles.
Rothenberg: Bereits um 8.30 Uhr wird der geschmückte Maibaum im Seßlacher Stadtteil aufgestellt, der Festbetrieb mit gemütlichem Beisammensein und einer reichhaltigen Speisekarte beginnt um 10 Uhr.
Schafhof: Das Maibaumfest der "Lustigen Schafhofer Buam" auf dem Kinderspielplatz muss in diesem Jahr entfallen!
Sonnefeld: Mit einem "Tag der offenen Tür" verbindet die Feuerwehr ihr Maifest. Los geht's um 10 Uhr.
Trübenbach: Neben fränkischen Grillspezialitäten serviert die Feuerwehr ab 10 Uhr den Besuchern am Feststadel auch weißen Käse, Weißwurst, Brezeln und weitere Brotzeitspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen.
Weidach: Am Gerätehaus in der Schäfersgasse beginnt das Programm für das Maifest der Feuerwehr um 11 Uhr. Auf der Speisekarte stehen Kaffee, Kuchen, Weißer Käse, Gerupfter, Fisch- und Lachsbrötchen sowie Grillspezialitäten. Für Kinder wird extra eine Hüpfburg aufgebaut.
Weidhausen: Auf dem Rolf-Fischer-Platz und bei schlechtem Wetter am Gerätehaus beginnt die Feuerwehr um 11 Uhr mit dem Programm ihres Maibaumfestes.
Weitramsdorf: Unter musikalischer Begleitung des Gesangvereines beginnen die Aktiven der Feuerwehr um 10 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaums. Zum Mittagstisch gibt es ab 12 Uhr Rouladen mit Klößen oder Hackbraten mit Spätzle. Zum Rahmenprogramm gehören eine Hüpfburg, Spiele für Kinder sowie (ab 13 Uhr) ein Flohmarkt.
Welsberg: Der SC Holzwurm beginnt am Montag um 10 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaumes. Ab diesem Zeitpunkt gibt es wieder frischen Spint sowie kesselfrische Wurst. Auch für andere Gaumenfreuden ist gesorgt - es gibt Weißen Käse oder hausgemachten Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet das Maibaumfest in der beheizten Halle des SC Holzwurm statt. red/bk