Coburg
Bilanz

Kunstsammlungen Coburg "Im Frühjahr Corona hinter uns lassen"

Der Rückblick auf das zweite Corona-Jahr fällt in den Kunstsammlungen der Veste Coburg gemischt ist.
Kunstsammlungen der Veste CoburgFoto: Jochen BErger
Kunstsammlungen der Veste CoburgFoto: Jochen BErger

Insgesamt seien die Kunstsammlungen "relativ gut" durch das zweite Krisen-Jahr gekommen, bilanziert Sven Hauschke, Direktor der Kunstsammlungen. Beim Blick in die ZUkunft gibt sich Hauschke betont optimistisch: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir im Frühjahr Corona hinter uns lassen."

Ein ausführliches Interview zur Situation der Coburger Kunstsammlungen finden Sie hier

Einen ausführlichen Bericht über die geplante Ausstellung zum Coburger Glaspreis 2022 sowie zahlreiche Fotos finden Sie hier

Ein Interview zu den Vorbereitungen auf den Coburger Glaspreis 2022 finden Sie hier

Was die Kunstsammlungen 2022 planen

bis 24. April 2022 "Kurios und Kostbar - Kunststücke aus der herzoglichen Gewehrkammer" (Studioausstellung, Veste Coburg)

19. Januar Online-Vortrag "Der Coburger Glaspreis 2022 (18 Uhr)

24. Februar Online-Vortrag "Alexandrine. Eine badische Prinzessin in Coburg (18 Uhr)

10. April bis 25. September Ausstellung zum 5. Coburger Glaspreis

(Veste Coburg und Europäisches Museum für Modernes Glas)

Zusätzlich regelmäßig Sonderführungen auf der Veste Coburg sowie Abendöffnungen im Glasmuseum im Park von Schloss Rosenau

Informationen zu Veranstaltungen sowie zu den aktuell gültigen Hygienregeln gibt es online unter veste.kunstsammlungen-coburg.de/ und glasmuseum.kunstsammlungen-coburg.de