Einigkeit herrschte am Mittwoch im Gemeinderat Itzgrund, eine Photovoltaikanlage als Bürgersolarpark in Welsberg abzulehnen. Bei der Sitzung in Kaltenbrunn wurde deshalb beschlossen, kein Bauleitverfahren einzuleiten. Immerhin sollten in Welsberg 10,7 Hektar Freifläche für die Anlage vorgesehen werden.

Punktezahl nicht erreicht

Wie Bürgermeisterin Nina Liebermann (CSU) erläuterte, lägen bereits Anfragen mehrerer Firmen vor, eine konkrete davon von der Firma Südwerk. Die Gemeinde hat sich für die Errichtungen derartiger Anlagen eine sogenannte Bewertungsmatrix auferlegt, die Grundlage für Entscheidungen ist. Darin werden unter anderem Bewertungskriterien wie Naherholungsräume, Jagdreviere, Erweiterungsflächen für Wohnbebauung und Naherholungsräume berücksichtigt. Die geforderte Punktzahl wird nicht erreicht. Die in unmittelbarer Nähe liegende Bebauung in Sorghof sowie das Baudenkmal Spinnera spielten eine Rolle bei der Ablehnung des Projekts.

Geänderte Satzung

Die Gemeinde wollte bei zwei Grundstücken in Lahm/Pülsdorf eine Bebauung ermöglichen und dafür die Innenbereichssatzung dementsprechend ergänzen. Von Trägern öffentlicher Belange und Anliegern lagen Stellungnahmen vor, die zur Kenntnis genommen wurden. Gegen die Stimme von Jürgen Alt (SPD) beschlossen die Gemeinderäte dann die geänderte Satzung, wobei sie zur Bedingung machten, dass das eine Grundstück aufgrund unzureichender Wegeerschließung nur im Zusammenhang mit dem anderen bebaubar ist.

Reichlich Wirbel hatte es wegen der Stilllegung des Betriebs im Sparkassengebäude gegeben. Bürgermeisterin Liebermann teilte nun mit, dass das Gebäude nunmehr verkauft sei. Mit dem neuen Eigentümer habe ein langfristiger Mietvertrag bezüglich der Bereitstellung des Geldautomaten abgeschlossen werden können. Für die weiteren Räumlichkeiten suche der Eigentümer gewerbliche Mieter. "Hinsichtlich der Schließung der Sparkassenfiliale wird sich die Gemeinde trotzdem noch an die Rechtsaufsichtsbehörde wenden", wollte die Bürgermeisterin noch nicht nachgeben.

Liebermann bat die Räte, bis zur nächsten Sitzung Vorschläge zu machen, wer als Vertreter für den Touristikverein benannt werden soll.

Radrennen im Itzgrund

Dann kündigte Liebermann noch an, dass im August eine Radrennveranstaltung durch das Gemeindegebiet führen werde. Die "Deutschland-Tour" werde von Bodelstadt über Kaltenbrunn, vorbei an Lahm/Pülsdorf und nach Eggenbach führen.