Hohe Auszeichnung für Immo Küchler: Beim 68. Bunten Abend des Faschingsvereins Seßlach verlieh Alexander Maisel vom Fastnacht-Verband Franken dem ehrenamtlich Aktiven den höchsten Fastnachtsorden, den "Till von Franken", in Silber.

Bereits seit 1994 gehört der Seßlacher dem Verein an. 17 Jahre fungiere Küchler als Kassier und sei verantwortlich für den Einkauf, stellte Maisel in seiner Laudatio heraus. Darüber hinaus habe sich Küchler auf der Bühne als äußerst vielseitig erwiesen. "Unvergessen ist sein Auftritt als Hula-Tänzerin mit Kokosnussbrüsten im Männerballett", erinnerte der Funktionär des Fastnacht-Verbands schmunzelnd. Auch die Gastgeber lobte Maisel: Seit Gründung des Seßlacher Vereins im Jahr 1971 habe sich das Faschingstreiben sehr gut entwickelt. Von den gut 200 Mitgliedern seien 150 aktiv im Verein tätig.

Melissa Schmul und Manuel Bartsch (Ehrennadel in Silber) sowie Sonja Böhm (Sezessionsorden) wurden ebenfalls geehrt. Um Sara Gromhaus ihre Jugendauszeichnung zukommen zu lassen, bedurfte es eines Umwegs: Da die Jugendliche derzeit in den USA weilt, informierte sie Präsident Jens-Peter Scholz via Skype. Stellvertretend für die sichtlich gerührte Sara nahm Schwester Sophia dann auf der Bühne die Auszeichnung entgegen.