Der 52-jährige war gegen 19.20 Uhr auf der abknickenden Vorfahrtstraße in der kurvenreichen Ortsdurchfahrt von Ebersdorf unterwegs. Wie die Polizei in Neustadt informiert, streifte er zunächst mit seinem Fahrzeug einen anderen Pkw. Nach diesem Unfall flüchtete der Fiat-Fahrer, fuhr aber wenig später ein Verkehrszeichen um. Auch um diesen Unfall kümmerte er sich nicht, sondern setzte seine Flucht fort.

Erneut die Kontrolle verloren

Allerdings verlor er schon wenig später in einer Linkskurve erneut die Kontrolle über seinen Fiat und kam von der Fahrbahn ab. Damit war seine Flucht zu Ende, denn sein Fahrzeug musste nun abgeschleppt werden, nachdem er gegen den Eckpfeiler eines Gartenzauns gefahren war.

Die Ursache für die mangelnde Fahrzeugbeherrschung und den Fluchtversuch fanden die Polizisten rasch heraus. Sie stellten bei dem Fahrer erheblichen Blutalkohol fest. Außerdem stellte sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. So dass er sich demnächst vor Gericht verantworten muss. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. pol