Wie wichtig es ist, bei sportlichen Aktivitäten sämtlichen Schmuck abzulegen, zeigt ein Unglücksfall am Freitagabend im Stadtgebiet Coburg.

Wie die Coburger Polizei am Samstag berichtet, wollte ein 39-Jähriger nach Arbeitsschluss seinen Heimweg abkürzen und kletterte dafür über einen Metallzaun. Er wollte laut Schilderung der Polizei offenbar ein Grundstück überqueren.

Unglück in Coburg: Mann auf Heimweg nimmt Abkürzung - mit fatalen Folgen

Allerdings blieb der 39-Jährige mit seinem Ehering am Zaun hängen - mit dramatischen Folgen.

Bei der Kletteraktion riss er sich den rechten Ringfinger ab. Der Schwerverletzte wurde sofort in ein Klinikum eingeliefert.