Am Mittwochnachmittag (07. Juli 2021) ist eine Enten-Mama in Coburg überfahren worden. Sie hinterlässt sechs kleine Enten-Küken, wie die Polizeiinspektion Coburg am Donnerstag (08. Juli 2021) in einer Pressemitteilung berichtet. Gegen 11.45 Uhr erhielt die Polizei demnach die traurige Mitteilung, dass auf der Straße "Weichengereuth" die Enten-Mama überfahren wurde. 

Die sechs zurückgebliebenen Küken watschelten ziellos auf der Straße umher. Coburger Polizeibeamten gelang es die Küken wohlbehütet einzufangen. In Absprache mit dem zuständigen Jagdpächter übernimmt nun ein Coburger Polizist die "Vaterschaft". Sobald die Enten groß genug sind, werden sie wieder ausgewildert.