Drei Verletzte und mindestens 40.000 Euro Sachschaden an den zwei Autos waren Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag (11. Oktober 2022) im Gemeindegebiet von Ebersdorf, wie die Polizei Coburg mitteilte.

Ein 39-Jähriger übersah um 16.40 Uhr mit seinem Auto beim Abbiegen auf die Kreisstraße den Wagen eines 25-Jährigen, der von Kleingarnstadt in Richtung Ebersdorf unterwegs. Der vorfahrtsberechtigte 25-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Abbiegenden zusammen.

Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich

Der Unfallverursacher, dessen Beifahrer und der 25-Jährige verletzten sich bei dem massiven Zusammenstoß leicht. Am Auto des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro. Am Auto des Unfallgegners ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro.

Die beiden Fahrzeuge waren derart schwer beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden mussten. Die drei Verletzten wurden zur Behandlung umliegende Kliniken eingeliefert. Gegen den Unfallverursacher ermittelt die Coburger Polizeiinspektion wegen fahrlässiger Körperverletzung

Vorschaubild: © bhossfeld /Pixabay