Die Kinder der studentischen Kinderkrippe "Campuszwerge" und ihre Eltern machen sich zusammen mit den Erzieherinnen auf den Weg zu der 23-jährigen Studentin Christina Wölfle. Im Gruppenraum wollen sie ein großes Leinentuch gemeinsam zum Thema "Familie" bunt gestalten.

Hintergrund ist, dass die studentische Kinderkrippe nicht sehr bekannt ist. Das soll geändert werden: "Jeder soll wissen, dass es die Kinderkrippe ,Campuszwerge' gibt und was sie für eine tolle, bunte und pädagogisch wertvolle Einrichtung für die Kinder der Studierenden ist", sagtWölfle, die im sechsten Semester Soziale Arbeit studiert. Leider seien bisher kaum Hinweise auf die Existenz der Kinderkrippe zu finden - weder in der Hochschule selbst noch auf deren Homepage.