Mit einem symbolischen Spatenstich begannen am Freitag die Bauarbeiten am "Servicewohnen Sonnefeld". Das Projekt am östlichen Ortsrand von Sonnefeld liegt direkt neben dem Pflegeheim "Anna von Henneberg" des Arbeiter-Samariter-Bundes Coburger Land (ASB) und bietet künftig unterschiedliche Wohnformen für Senioren sowie individuelle Betreuung durch den ASB, vom Einkaufsservice bis hin zur Pflege.

Die jetzt entstehenden 14 Zwei- und Dreizimmerwohnungen haben einen hohen Ausbaustandard. Mit Flächen zwischen 64 und 87 Quadratmetern sind sie barrierearm konzipiert und lassen nach Angaben des Architekten Joachim Schlund (Bad Staffelstein) hinsichtlich Komfort und Energieverbrauch kaum Wünsche offen. Türbreiten, Bewegungsflächen, Nassräume, Aufzüge - alles ist auf Menschen zugeschnitten, deren Bewegungsfähigkeit altersbedingt eingeschränkt ist, die vielleicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind. "Die Wohnungen werden so gebaut, dass auch Menschen mit höherem Pflegegrad weiter in den eigenen vier Wänden leben können", sagte Joachim Schlund beim Spatenstich.

Zuschuss der KfW für Käufer

Geheizt werden die Wohnungen von einer CO2-emissionsneutralen Pelletanlage. Fußbodenheizungen und Wohnungsstationen mit integriertem Wärmetauscher sorgen nach Angaben von Architekt Schlund dafür, dass die Kosten für Heizung und Warmwasser dauerhaft niedrig bleiben. Dank eines neu aufgelegten Förderprogramms der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kommen Wohnungskäufer in den Genuss eines Zuschusses von 26250 Euro, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Individuelles Dienstleistungsangebot

Was den Käufern der Wohnungen zugesichert wird: Ausgehend vom Betreuungsbüro im Erdgeschoss des Wohnhauses stellt der ASB-Kreisverband Coburger Land Bewohnern mit vor Ort tätigen Fachkräften vielfältige Dienstleistungen zur Verfügung, die größtenteils nach individuellem Bedarf abgerufen werden können. Auch außerhalb der regulären Dienstzeiten gewährleistet das ASB-Notrufsystem eine schnelle Notfallversorgung. Laut Ivonne Leipold, Geschäftsführerin Ambulante Dienste beim ASB, helfen die ASB-Fachkräfte unter anderem bei der Vermittlung von Hilfs- und Beratungsdiensten, sie unterstützen bei Behördenanträgen, Haushaltsführung, Ernährung und Hygiene. Auch ärztliche Betreuung und gesundheitsfördernde Leistungen vermittelt der ASB. Fachkräfte organisieren Medikamente und kümmern sich im Falle urlaubs- oder krankheitsbedingter Abwesenheit auf Wunsch um die Wohnung. Ebenfalls bei Erkrankungen und plötzlich auftretendem Pflegebedarf ist der ASB zur Stelle. Wer später pflegebedürftig wird, erhält auch dann alle erforderlichen Leistungen aus einer Hand vom ASB. Zudem steht Eigentümern und Mietern in Sonnefeld eine Vielzahl kultureller und unterhaltsamer Angebote zur Auswahl.