Das Philharmonische Orchester des Landestheaters profiliert sich als musikalischer Botschafter Coburgs. Kurz vor Weihnachten gastiert der traditionsreiche Klangkörper erstmals im Regentenbau von Bad Kissingen. Solist ist der Tubist Andreas Martin Hofmeir, 2013 als "Instrumentalist des Jahres" bei der Verleihung der Echo-Klassik-Preise ausgezeichnet.

Wie hat sich das Gastspiel in Bad Kissingen ergeben?
Roland Kluttig: Seit ich in Coburg tätig bin, versuche ich, unserem Orchester die Möglichkeiten zu verschaffen, endlich einmal in einem Konzertsaal aufzutreten, der gute akustische Bedingungen bietet. Solche Termine zu vereinbaren, ist nicht ganz einfach, weil das Orchester als Opernorchester fest eingebunden ist in den Spielplan. Und auf dem Gastspielmarkt in der Region sind eigentlich alle Plätze vergeben.