• Coburg: Traditionsfirma Hermann-Spielwaren mit limitiertem Teddy
  • "In Memoriam Papst Emeritus Benedikt XVI.": Besondere Widmung
  • Außergewöhnliches Andenken: Plüschbär erinnert an verstorbenen Papst
  • Für 199 und 49 Euro: Sammlerstücke in zwei verschieden Varianten erhältlich 

Ein ganz besonderes Andenken möchte die Coburger Firma Herrmann-Spielwaren dem verstorbenen Papst Benedikt XVI. widmen: So soll eine limitierte Auflage an Plüschbären an den Geistlichen erinnern. Die zwei unterschiedlich großen Modelle, die für 199 Euro und 49 Euro auf der Internetseite des Herstellers erwerblich sind, gibt es nur 265 Mal. Der Grund: Der in Bayern als Joseph Ratzinger geborene Katholik war der 265. Papst seit Petrus.

Limitierte Teddybären erinnern an verstorbenen Papst - zwei Sondermodelle erhältlich

"In Memoriam Papst Emeritus Benedikt XVI." ist auf der linken Fußsohle des größeren Teddybären eingestickt. Darunter steht das Sterbedatum des kürzlich verschiedenen früheren Papstes: der 31. Dezember 2022. Der Sammlerartikel ist in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Neben der 38 Zentimeter großen Rarität verkauft die Coburger Traditionsfirma auch eine kleinere Teddy-Ausgabe von Joseph Ratzinger.

Das größere Modell namens "In Memoriam Papst Emeritus Benedikt XVI." erinnert mit weißem Papst-Umhang, einer Schärpe aus Gold-Lurex-Stoff und Scheitelkappe stark an das Papstgewand des jüngst Verstorbenen. Aber auch das 33 Zentimeter große, zweite Plüschtier mit Namen "Kleiner Benedikt Bär" stellt einen persönlichen Bezug zum ehemaligen Oberhaupt der katholischen Kirche dar: Er trägt neben der blauen Halsschleife eine kleine Schriftrolle mit einer wahren Geschichte über die Kindheit Ratzingers.

Bis 2013 war der Geistliche als Papst im Dienst. Bereits zu seinem Rücktritt hatte der fränkische Spielwarenhersteller, dessen Wurzeln im Jahr 1913 liegen, einen Papst-Bären hergestellt. Seitdem wurden Papst Benedikt XVI. im Laufe der Jahre immer wieder andere Modelle gewidmet. Mit der neuesten limitierte Auflage soll nun an das ehemalige Kirchenoberhaupt erinnert werden.

Eine der ältesten Teddy-Manufakturen der Welt

Die Hermann-Spielwaren GmbH ist laut eigenen Angaben eine der ältesten Teddy-Manufakturen der Welt und wird heute in dritter Generation von den Gründerenkeln geführt. Das 1920 ursprünglich in Neufang bei Sonneberg gegründete Unternehmen ist heute in Coburg-Cortendorf am Fuße der Veste, dem Wahrzeichen von Coburg, beheimatet. 

Alle wichtigen Infos zum verstorbenen Papst Benedikt XVI. findet ihr in unserem Nachrichten-Ticker.