Positive Corona-Testergebnisse lösten am Dienstag (05.01.21) in einem privaten Seniorenpflegeheim in der Ahorner Straße in Coburg einen Großeinsatz aus.

Zehn Bewohner mussten dabei auf drei weitere Pflegeeinrichtungen in der Region verteilt werden, in denen bereits weitere an Covid-19 erkrankte Senioren betreut werden.

Seniorenheim in Coburg geräumt: auch Pflegepersonal Corona-positiv

Von diesen zehn Bewohnern seien einige positive, andere jedoch negativ getestet worden, erklärte Louay Yassin als Pressesprecher der Stadt Coburg auf Nachfrage.

Da nun auch Pflegepersonal positiv getestet worden sei, habe das privat betriebene Heim vorübergehend geschlossen werden müssen. Zwei weitere Bewohnen befanden sich bereits zuvor im Klinikum in Behandlung. Am Einsatz waren 44 Einsatzkräfte von ASB und BRK, acht THW-Helfer und sieben Polizisten beteiligt.

Bereits kurz vor Weihnachten hatten zahlreiche Corona-Fälle den Inzidenzwert in der Stadt Coburg in die Höhe getrieben. Zwischenzeitlich war ein Spitzenwert von 538,1 registriert worden.

Die Stadt Coburg sprach bei diesem Spitzenwert allerdings davon, dass dieser nicht allein auf die Corona-Tests in Pflegeeinrichtungen zurückzuführen. In den letzten Tagen war dieser Wert wieder rückläufig.