Bunt gemischt war das Programm dieses erstmals veranstalteten Konzertes zwischen Weihnachten und Neujahr vor zahlreichen Zuhörern n der Coburger Heilig-Kreuz-Kirche.

Der Bogen spannte sich von bekannten weihnachtlichen Melodien bis zur Filmmusik, von "O du fröhliche" bis "My Way".

Aus der Chronik eines ungewöhnlichen Chores

Chor Unerhört Gegründet wurde der Chor 2006 von Antoinetta Bafas. 2009 wurde als erstes eigenes Musical "Oliver" präsentiert. Als Themen-Konzerte wurden beispielsweise die Misa Criolla von Ariel Ramírez, Carl Orffs "Carmina burana", Duke Ellingtons "Sacred Concert" und "Navidad Nuestra" gegeben. Zudem ist der Chor in Produktionen des Landestheaters hervorgetreten, zuletzt in der vergangenen Saison bei der Inszenierung "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss". Einen ausführlichen Bericht über das Konzert mit dem Chor Unerhört in der Coburger Heilig-Kreuz-Kirche sowie zahlreiche Fotos finden Sie hier Einen Bericht über die Coburger Erstaufführung der Tango-Messe von Martin Palmeri durch den Chor Unerhört finden Sie hier Einen Bericht über die Aufführung der "Misa a Buenos Aires" durch den Coburger Chor Unerhört in Bad Rodach finden Sie hier