Chihuahuas werden oft als Schoßhündchen verspottet. Dabei gibt es unter den Winzlingen offenbar auch ganz mutige, die eben nicht immer nur auf Frauchens Schoß sitzen wollen: Diese süße, kleine Chihuahua-Hündin war mutterseelenallein in Sonneberg in die Regionalbahn RE 4137 gestiegen und nach Coburg gefahren. Weil sie ohne zweibeinige Begleitung unterwegs war, wurde sie am vergangenen Donnerstag im Coburger Tierheim aufgenommen. Bisher habe sich aber noch niemand nach ihr erkundigt, teilen die Mitarbeiter mit. Wer die Kleine vermisst, wird gebeten, sich im Tierheim, Telefon 09561/30   330, zu melden.