Im Landkreis Coburg ist es am Freitagnachmittag (06. August 2021) gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 gekommen.

Wie die Verkehrspolizei Coburg berichtet, war ein 32-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen auf der A73 in Fahrtrichtung Coburg unterwegs, als es schließlich nahe der Anschlussstelle Ebersdorf  bei Coburg zu regnen anfing. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit und der nassen Fahrbahn verlor der 32-Jährige zwischen der Ausfahrt Ebersdorf b. Coburg und dem Parkplatz Coburger Forst die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Autofahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug - und prallt gegen Außenschutzplanke

Der Wagen geriet ins Schleudern und kam schließlich von der Fahrbahn ab. Daraufhin kam es zur Kollision mit der Außenschutzplanke.

Der Autofahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde deshalb mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An dem Wagen, der von einem Abschleppunternehmen geborgen wurde, entstand ein Sachschaden in Höhe von 6500 Euro. 

Vorschaubild: © geraldfriedrich2 /pixabay.com