Am Dienstagabend (14. Juni 2022) hat ein bewaffneter Mann ein Restaurant in Bayreuth überfallen. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, ging der mutmaßliche Täter gegen 21.35 Uhr zu dem Lokal - der 29-Jährige soll dort bis vor kurzem noch gearbeitet haben.

Vor dem Restaurant habe er zwei Mitarbeiter getroffen und ihnen erklärt, dass er zum Geschäftsführer wolle, da ihm noch Geld für seine getane Arbeit zustehe. Um seiner Forderung "Nachdruck zu verleihen" habe er dabei den beiden eine Schusswaffe gezeigt.

Mann will Restaurant in Bayreuth mit Schusswaffe überfallen: Mitarbeiter rufen Polizei

Den zwei Männern gelang es einen Notruf abzusetzen und mehrere Streifen der Polizei Bayreuth sowie Polizisten in Zivil kamen zu dem Lokal in der Richard-Wagner-Straße. Die Beamten konnten den 29-jährigen Deutschen überwältigen und nahmen in vorläufig fest.

Die Schreckschusswaffe, die er bei sich trug, wurde sichergestellt. Am Mittwoch wurde der Verdächtige einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Es wurde ein Untersuchungshaftbefehl wegen Bedrohung und Nötigung gegen den Mann erlassen. Er befindet sich nun laut Polizei im Gefängnis.

Vorschaubild: © pixabay/Skitterphoto (Symbolbild)