Rassistische Beleidigungen und Hitlergruß: In einem Bayreuther Supermarkt ging am Mittwochabend (26. August 2020) ein Unbekannter eine Mutter mit Kind an. Er beleidigte die beiden rassistisch und zeigte den Hitlergruß. Das berichtet die Polizei.

Gegen 19.30 Uhr befand sich die Türkin mit ihrem Kind bei einem Supermarkt im Meranierring. Ein Mann sprach sie dort an und beleidigte die beiden rassistisch. Anschließend zeigte er noch den Hitlergruß und flüchtete. Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.

Täterbeschreibung: So sah der Unbekannte in Bayreuth aus

  • etwa 40 Jahre alt
  • geschätzte 1,80 Meter groß
  • kräftige Statur
  • kurze Haare
  • trug eine schwarze Kapuzenjacke und hellblaue Jeans
  • hatte einen schwarzen Rucksack dabei

Die Polizei ermittelt und sucht nach Hinweisen: Wer etwas beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer 0921/506-0 bei der Kripo melden. 

In Bayreuth steht eine Diskothek unter Rassismus-Verdacht. Das "Breakout" hatte auf seiner Website ein Statement veröffentlicht, welches höchst umstritten ist. Auch der zweite Bürgermeister schaltete sich ein. Mehr dazu auf inFranken.de.