Auf der Autobahn A9 hat sich am frühen Donnerstagabend (27. Oktober 2022) im Bereich Bayreuth kurz vor dem Parkplatz Sophienberg in Fahrtrichtung München ein schwererer Verkehrsunfall ereignet. Ein 21-Jähriger war mit seinem Kleintransporter auf dem rechten der drei Fahrstreifen unterwegs und übersah das Stauende, welches sich vor ihm auftat.

Durch sein Verkennen der Situation krachte er fast ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter, in dem sich zwei Personen befanden. Durch den starken Aufprall wurden der 27-jährige Beifahrer des vorausfahrenden Fahrzeugs sowie der 21-Jährige schwer verletzt.

Beide kamen nach Angaben der Verkehrspolizei Bayreuth zur Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei musste die A9 kurze Zeit voll gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 50.000 Euro.