Die Polizei erhielt Mittwochnacht (20. Juli) die Mitteilung über einen schlafenden Mann in einem Auto, der mit laufendem Motor mitten auf einer Kreuzung stand. Dies berichtete die Polizei Bayreuth-Stadt.

Gegen 1.45 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge mit, dass im Kreuzungsbereich Wittelbacherring/Bismarckstraße in Bayreuth ein Auto mit laufendem Motor stehe. Auf dem Fahrersitz sitze ein Mann, der wohl eingeschlafen sei. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bestätigte sich dieses Bild.

Mann schläft in Auto mit laufendem Motor: Er war sehr betrunken

Warum der 59-jährige Münchner im laufenden Auto eingeschlafen war, zeigte sich schnell. Die Beamten weckten den Mann und stellten fest, dass er einen stark alkoholisierten Eindruck machte. Ein anschließender freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann den stolzen Wert von 1.86 Promille. Der Mann musste sich im Anschluss der angeordneten Blutentnahmen unterziehen und seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Vorschaubild: © and.one/Adobe Stock