Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montag (01.08.2022) auf der A9 bei Gefrees (Landkreis Bayreuth) in Fahrtrichtung Berlin.

Kurz nach 22 Uhr krachte das Fahrzeug eines 40-jährigen Mannes bei Starkregen mehrfach in die Betonleitwände. Das stark beschädigte Wrack kam nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Hof schließlich quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der Familienvater war mit seiner Frau und seinen Kindern unterwegs, auf dem Weg in die Heimat nach Brandenburg.

Nach Unfall bei Starkregen auf der A9: Schaden im fünfstelligen Bereich

Verletzt wurde niemand. Nach Schätzungen der Beamt*innen der Autobahnpolizei aus Hof liegt der verursachte Sachschaden allerdings bei circa 10.000 Euro.

An der Unfallstelle waren neben zwei Polizeistreifen auch die Feuerwehren aus Gefrees und Münchberg im Einsatz.

Den Unfallfahrer erwartet nun eine Bußgeldanzeige wegen „nicht angepasster Geschwindigkeit bei schlechten Wetterverhältnissen“.

Außerdem in der Region passiert: Kontrollleuchte blinkt plötzlich, dann steht Lkw auf A9 in Flammen: Entzündliches Gas birgt Gefahr

 

Vorschaubild: © Andreas Rosar (dpa)