Mit Bargeld gelang einem bislang unbekannten Mann am Mittwochmorgen die Flucht aus einer Spielhalle im Stadtgebiet Bamberg. Eine große Anzahl Polizeieinsatzkräfte fahndeten nach dem Tatverdächtigen, konnten ihn aber nicht dingfest machen.

Laut Polizei bedrohte der vermummte Unbekannte gegen 9 Uhr den Angestellten der Spielothek in der Nürnberger Straße verbal und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Mit einigen hundert Euro Bargeld lief der Tatverdächtige zum Ausgang und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Bereits kurz darauf fahndeten zahlreiche Streifenbesatzungen nach dem unbekannten Mann. Das Fachkommissariat der Bamberg hat die Ermittlungen übernommen. Konkrete Hinweise gäbe es derzeit nicht, erklärte die Polizei auf Nachfrage.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

- zirka 18 bis 25 Jahre alt
- geschätzte 170 Zentimeter groß und schlank
- südländisches Aussehen, dunkle Haare
- sprach gebrochen deutsch
- bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli, schwarz-weiß gemusterten, sogenannten "Palästinensertuch" und auffallend weißen Schuhen
- trug möglicherweise eine dunkle Plastiktüte bei sich

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.