• Netflix Serie "The Empress" sucht Komparsen
  • Netflix-Serie über Kaiserin Sissi wird in Oberfranken gedreht
  • So stehen Sie mit Elisabeth von Österreich-Ungarn vor der Kamera
  • Diese Schauspieler sind bei der Netflix-Serie dabei 

Netflix dreht für neue Sissi-Serie in Oberfranken - über 3000 Komparsen gesucht: Der Streamingdienst Netflix wird die Geschichte der österreichischen Kaiserin Sissi (Elisabeth von Österreich-Ungarn) als Serie verfilmen. Sissi-Fans aufgepasst: Die Produzenten suchen noch Komparsen für "The Empress" - und zwar für Dreharbeiten in drei fränkischen Städten. 

Netflix sucht 3000 Komparsen für Bamberg, Bayreuth und Ansbach

Von August bis November suchen die Produzenten mehr als 3000 Komparsen für die Standorte Bamberg, Bayreuth und Ansbach. Das berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa). Bewerben kann man sich im Internet über diese Website. Folgende Figuren werden gesucht: 

  • Adelige
  • Hofdamen
  • Leibwächter
  • Bürger
  • Handwerker
  • Stadtoberhäupter

     

Die Filmemacher wünschen sich Komparsen, die sich ab sofort die Haare wachsen lassen. "Bitte bis zum 30.09. nicht mehr zum Friseur gehen und die Haare und (bei den Herren) Bärte wachsen lassen", heißt es auf der Website. Denn Männer mit Backen- und Kaiserbärten seien gerne gesehen. "The Empress" soll 2022 bei Netflix erscheinen. Devrim Lingnau spielt Sisi (andere Schreibweise für Kaiserin Sissi) und Philip Froissant Kaiser Franz-Joseph. In insgesamt sechs Folgen wird die Geschichte von Prinzessin Sissi erzählt, die durch die Heirat mit Franz-Joseph 1854 zur Kaiserin von Österreich-Ungarn wurde.

Welche Serien noch 2021 auf Netflix erscheinen sollen, lesen Sie hier.