Mit Fahnen und Pfeifen sind am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr Telekom-Mitarbeiter von der Gutenbergstraße in Bamberger in die Innenstadt gezogen.

Bayernweit sind die Telekom-Mitarbeiter zum Warnstreik aufgerufen.

Zeitgleich verhandeln die Tarifparteien in der zweitägigen Verhandlungsrunde in Bonn über mehr Gehalt für die bundesweit 72.000 Telekom-Mitarbeiter. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber boten bisher ein Plus von 3 Prozent für die kommenden zwei Jahre an.