Diese niederschmetternde Nachricht war das Ergebnis einer medizinischen Untersuchung, die am Montagvormittag durchgeführt wurde. Mathias Zeck, Erster Vorsitzender: "Fabian hat sich das vordere Kreuzband gerissen mit der Folge, dass er voraussichtlich bis April ausfällt. Wir hatten ja bis Sonntag noch Hoffnung, dass es ihn nicht ganz so schlimm erwischt hat. Aber seit heute haben wir Klarheit." Damit bekommt das Lazarett ungewollten Zuwachs, denn Fabian Klose ist bereits der fünfte Spieler, der verletzungsbedingt ausfällt. Zuvor hatten sich bereits Alessandro Alfieri (Entzündung des Syndesmosebandes, fehlt wohl noch zwei bis drei Wochen), Mirza Mekic (Kreuzband im linken Knie gerissen, Ausfall wohl bis März 2015), Ken Kishimoto (Meniskusoperation, fehlt noch drei bis vier Wochen) und Victor Gradl (Zehenbruch, Pause für vier bis fünf Wochen) verletzt.

Zeck: "Na klar, Verletzungen kommen immer wieder vor, das ist uns ja auch bewusst.