Schwerer Unfall in Breitengüßbach - Mädchen (3) gerät unter Auto: Im Landkreis Bamberg ist es am Donnerstagnachmittag (22. September 2022) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. In Breitengüßbach wurde an der Kreuzung zwischen Bamberger Straße und Bachgasse ein drei Jahre altes Kind von einem Auto erfasst und anschließend eingeklemmt. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16.20 Uhr, teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Bamberg-Land inFranken.de auf Nachfrage mit.

Bei dem betroffenen Kleinkind handelt es sich demnach um ein dreijähriges Mädchen (zunächst war von einem Jungen die Rede). Die Dreijährige zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitag (23. September 2022)  gegen 14 Uhr meldete die Polizeiinspektion Bamberg-Land, dass sich das Mädchen mittlerweile außer Lebensgefahr befindet. 

Breitengüßbach: Dreijährige erleidet bei Unfall mit Mercedes lebensbedrohliche Verletzungen

"Das Mädchen war in Begleitung seiner Mutter zu Fuß auf dem Gehweg unterwegs", berichtet Stephan Zauzig, Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, am Donnerstagabend im Gespräch mit inFranken.de. "In Nähe einer Einmündung ist das Kind plötzlich losgerannt." Die Dreijährige lief auf die Fahrbahn, auf der gerade eine 65-Jährige mit ihrem Mercedes B-Klasse abbiegen wollte. In der Einmündung wurde das Mädchen von dem Wagen erfasst

"Das Kind geriet hierbei unter den Pkw", schildert Zauzig die Situation vor Ort. Unklar sei hierbei noch, ob die Dreijährige von den Rädern überrollt worden ist. "Das Kind war für kurze Zeit eingeklemmt", berichtet der Polizist. "Mit einem Wagenheber wurde der Unfallwagen hochgebockt." Das Mädchen konnte daraufhin befreit werden, trug allerdings schwerste Verletzungen von sich.

"Vor Ort kamen die Mediziner zur Einschätzung, dass Lebensgefahr für das Kind besteht", konstatiert der Dienstgruppenleiter der Polizei Bamberg-Land. Ein Hubschrauber brachte das lebensbedrohlich verletzte Kind in eine Universitätsklinik.

Die 65 Jahre alte Mercedes-Fahrerin blieb laut derzeitigem Kenntnisstand unverletzt.