Sandkerwa 2017: Volksfest in Bamberg abgesagt - Terrorgefahr Grund - Kommt Rettung?

Der erste Tag der Sandkerwa 2016 begann ruhig und warm. Insgesamt 17 Einsätze hatten die eingesetzten Beamtinnen und Beamten am Abend zu bewältigen, teilt die Polizei am Freitag mit. Kurz nach Mitternacht schlugen auf der Markusbrücke vier unbekannte junge Männer auf vier andere Sandkerwabesucher ein. Die Täter im Alter von etwa 18 Jahren flüchteten. Von einem konnte eine Baseballmütze aufgefunden werden. Bei den Geschädigten gab es eine Kopfplatzwunde und einen abgebrochenen Zahn zu beklagen. Wer Hinweise geben kann bzw. die Täter kennt, möchte sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 melden. Um 02.45 Uhr schlugen sich zwei Besucher im Bereich der Wallensteinpassage. Der Angreifer wird wegen Körperverletzung angezeigt.

Zwei Brückenspringer aus dem Landkreis Haßberge wurden erwischt, als sie um 01.40 Uhr von der Löwenbrücke ins kühle Nass sprangen. Sie bekommen Anzeigen. Weiterhin wurde bei einem der beiden Rauschgift aufgefunden und sichergestellt.