Zu einem kuriosen Einsatz wurde Samstagnacht eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land gerufen. Eine 51-Jährige Frau konnte ihren Pkw nicht mehr aufsperren und rief daher den ADAC um Hilfe.

Dieser sollte das Auto für sie öffnen. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Dame den Wagen verwechselte und es sich nicht um ihren eigenen handelte, so die Polizei. Glücklicherweise entstand am Fahrzeug kein Schaden, heißt es im Bericht.

Die eingesetzte Streife konnte schließlich Alkoholgeruch bei der Dame feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde daher sichergestellt und eine mögliche Fahrt unter Alkoholeinfluss verhindert. Das Auto der Dame konnte rund 150 Meter entfernt gefunden werden. Da steht dieser jedoch noch, bis die Fahrerin wieder nüchtern ist und ihren Schlüssel wieder bekommt.

 

Vorschaubild: © Jaromír Kavan/Unsplash