Weiterer Schub für die Leseförderung: Wie das Landratsamt Bamberg berichtet, hat der Mentor-Verein im Landkreis Bamberg von der Stiftung Lesen eine großzügige Sachspende erhalten.

Insgesamt 21 Vorlesekoffer, jeder etwa 170 Euro wert und gefüllt mit aktuellen Büchern für verschiedene Altersstufen, werden demnächst an all jene Grund- und Mittelschulen weitergegeben, an denen die individuelle Leseförderung nach dem Mentor-Prinzip stattfindet.

Landrat Johann Kalb, selbst erster Vorsitzender des Mentor-Vereins, freut sich über diese gute Nachricht: „Eine gute Lesekompetenz ist elementare Voraussetzung für Erfolg in der Schule und später im Beruf. Die dafür nötige Lesefreude ist bei vielen Kindern und Jugendlichen aber auch durch die Auswirkungen der Pandemie viel zu kurz gekommen. Ich danke allen Ehrenamtlichen, die sich mit Mentor für die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen engagieren. Ihr wichtiger Einsatz kann durch die neuen Vorlesekoffer weiter unterstützt werden.“

Die Vorlesekoffer stehen vorrangig für die LeseMentorinnen und LeseMentoren zur Verfügung, die einmal wöchentlich für eine Stunde jeweils ein einzelnes Kind im Anschluss an den Unterricht fördern. Natürlich können sie aber von den Schulen auch für andere Zwecke genutzt werden, zum Beispiel in den Willkommensgruppen für ukrainische Kinder, die bislang schon an 18 Schulen im Landkreis eingerichtet wurden.

Der Mentor-Verein möchte sein Angebot erweitern und ist deshalb auf der Suche nach weiteren Menschen, die sich für die Leseförderung einsetzen möchten. Interessierte finden Informationen dazu unter www.bildungsregion-bamberg.de/Mentor.