Der Golfclub Hauptsmoorwald in Bamberg auf dem ehemaligen US-Gelände in der Zollner Straße hat am Donnerstagabend (04.03.21) gebrannt. Die Polizei Bamberg bestätigt auf Nachfrage von inFranken.de, dass es einen Brand gegeben hat und die Ermittlungen noch laufen.

Der Stadtbrandrat der Feuerwehr Bamberg Florian Kaiser erzählt im Interview mit News5, dass die Lagerhalle des Golfclubs in Vollbrand stand. Mehrere Mähgeräte und Caddys seien den Flammen zum Opfer gefallen. Die Brandursache sei noch unklar. Die Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen. Die Polizei Oberfranken schätzt den Sachschaden auf circa 300.000 Euro ein. Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Golfclub in Bamberg in  Vollbrand: 25 Einsatzkräfte im Einsatz

Es waren rund 25 Einsatzkräfte im Einsatz, um den schwierigen Brand zu löschen. Da auf dem ehemaligen US-Gelände die Wasserversorgung teilweise abgestellt worden war, musste die Feuerwehr außerdem Tanklöschfahrzeuge einsetzen. Der Brand sei mittlerweile gelöscht, allerdings gab es noch Nachlöscharbeiten (00:36 Uhr).