Am Montagabend kam es in Viereth im Landkreis Bamberg zu einem Kellerbrand. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Rund zehn Menschen mussten aufgrund der Rauchentwicklung aus den über dem Kellerbereich der Gaststätte in der Vierether Hauptstraße liegenden Gästezimmern evakuiert werden. Etwa 70 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und den Feuerwehren Viereth, Trunstadt und Hallstadt waren im Einsatz.

Weitere Bilder vom Kellerbrand in Viereth

Mit schwerem Atemschutz machten die Feuerwehrmänner den Brandherd in einer Waschküche des Kellers ausfindig und löschten ihn rasch. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Gebäude rauchfrei gemacht.

Wie es zu dem Brand kam und wie hoch der entstandene Schaden ist, war am Abend noch nicht bekannt. Während des Feuerwehreinsatzes war die Ortsdurchfahrt Viereth (B 26 ) für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt.