Am Sonntagmittag wurde die Polizei laut Einsatzbericht über einen Familienstreit im Bamberger Berggebiet informiert. Ein 32-jähriger Mann schlug zunächst einen 18-Jährigen gegen seine Schulter, bevor er noch einer 17-Jährigen mit der Hand gegen die Stirn schlug.

Die junge Frau sprang vor lauter Angst aus einem Fenster im Erdgeschoss der Wohnung und wartete mit dem 18-Jährigen auf das Eintreffen der Polizei.



Während der Anzeigenaufnahme konnte bei dem 32-jährigen Angreifer eine Taschenlampe mit integriertem Elektroschocker aufgefunden und sichergestellt werden. Neben vorsätzlicher Körperverletzung muss sich der Täter wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.