Das Bamberger Familienspielfest konnte auch in diesem Jahr nicht in gewohnter Form stattfinden. Als Ersatz soll nun der letzte Spielmobil-Einsatz am 30. Oktober groß gefeiert werden. Das berichtet die Stadt Bamberg. Am Samstag, dem 30. Oktober, findet demnach am Spielplatz in der Föhrenstraße zwischen 13 und 18 Uhr in Kooperation mit der Stadtbau GmbH der große Saisonabschluss des Spielmobils statt.

Mit dabei sind neben dem Kindertheater des Chapeau Claque e.V. mit dem Theaterstück „Professor Kleinstein und der Rußdrache“, auch der Kooperationspartner Don Bosco Jugendwerk Bamberg mit seinem Zirkus Giovanni. Und direkt neben dem neuen Kinderhaus „Am Föhrenhain“ im ehemaligen Offizierscasino wird neben Clownerie auch eine abschließende Feuershow geboten. Alle Familien sind herzlich eingeladen, mitzufeiern. 

Eigentlich findet das Familienspielfest ja immer an einem Septembersonntag nach den Sommerferien statt. Durch die Rahmenbedingungen und Vorschriften aufgrund Corona-Pandemie konnte der offene und lebendige Charakter des beliebten Festes mit zahlreichen Spielinseln, Interaktionen und Aktivitäten, bei denen sich die über 1.000 Kinder und Familien ungezwungen und frei beteiligen können, jedoch nicht gewährleistet werden.

Deswegen hat die Stadt Bamberg gemeinsam mit dem Chapeau Claque e.V. schweren Herzens die Entscheidung getroffen, das Familienspielfest in seiner ursprünglichen Form auch in diesem Jahr abzusagen. Damit Klein und Groß aber dennoch auf ihre Kosten kommen, soll wenigstens der letzte Spielmobil-Einsatz am 30. Oktober gebührend gefeiert werden. Die Organisator:innen hoffen, dass das Familienfest 2022 wieder in gewohnter Weise stattfinden kann.