Am Samstagmittag (04. September 2021) ist ein Mann in einen Baumarkt im Bamberger Hafengebiet gegangen. Mit einer Zange aus dem Markt öffnete er einen Pack Steckschlösser und steckte eines davon in seine Hosentasche. Beim Verlassen des Ladens wurde er von einer Detektivin angehalten und in ein Büro gebeten. 

Die hinzugerufene Streifenbesatzung stellte neben dem Diebstahl fest, dass der Mann keine Maske trug. Darauf aufgesprochen zeigte er ein Attest vor, dass sich schlussendlich als Gefälligkeitsattest einer bekannten Ärztin aus dem Querdenkermilieu herausstellte, wie die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am Sonntag (05. September 2021) in einer Pressemitteilung berichtet. Der Mann wird sich jetzt sowohl wegen des Diebstahls, als auch wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten müssen.

Vorschaubild: © naipo.de/unsplash.com