• Bischberg: Aldi Süd eröffnet nach knapp einem Jahr Bau neue Filiale
  • Fokus soll künftig noch stärker auf einem Bereich liegen 
  • Filiale ausgestattet mit E-Ladestationen und Fotovoltaikanlage
  • Aldi-Neueröffnung: Selbst der Bürgermeister stattet Lebensmittel-Discounter Besuch ab

In Bischberg (Landkreis Bamberg) eröffnete am Donnerstag (2. September 2021) die bereits länger angekündigte neue Aldi-Filiale. Seit Oktober 2020 wurde an ihr gebaut, im August konnte der Bau wie geplant fertiggestellt werden, teilt das Unternehmen inFranken.de mit.

Bischberg: Eröffnung der neuen Aldi-Filiale mit besonderem Fokus 

Den Fokus wolle man "noch deutlicher auf die Frische der Lebensmittel" legen. Direkt am Eingang finden die Kund*innen demnach Obst, Gemüse, Frischfleisch und Fisch. Auch die eigene Backwelt werde mit "mehrmals täglich ofenfrisch in der Filiale" zubereiteten Waren ausgestattet. Dazu kämen Backwaren, die das Bäckerunternehmen Bachmeier "täglich frisch liefert". 

Wie bereits in vielen Filialen, so das Unternehmen, stünden auch in der Aldi-Filiale in Bischberg E-Ladestationen zur Verfügung. Außerdem sei eine Fotovoltaikanlage installiert. 

"Der Eröffnungstag verlief wie gewünscht", teilt Aldi Süd auf Anfrage von inFranken.de mit. Von Kund*innen und Kolleg*innen anderer Filialen habe es viel positives Feedback gegeben. Auch Bischbergs Bürgermeister Michael Dütsch (BI) kam demnach zu Besuch. "Der Kundenzulauf war über den Tag verteilt sehr konstant, sodass in der Filiale immer ein entspanntes Einkaufen möglich war."

Lesen Sie auch: Aldi, Lidl, Rewe & Co.: Neue Corona-Regeln beim Einkaufen - das ändert sich jetzt