Ihre Bedürftigkeit müssen die Menschen nachweisen, wenn sie Lebensmittel bei der Tafel in der Böttgerstraße 8 holen. Ihr Herkunftsland dagegen spielt für das Helfer-Team keine Rolle. "Bei uns sind alle gleich," versichert Wilhelm Dorsch, der Motor des Ganzen. Gemeinsam mit seiner Frau Michaela Revelant hat er vor inzwischen beinahe 25 Jahren den Grundstein für die Ausgabestelle gelegt, seit elf Jahren ist man dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. angeschlossen.

Wie groß die Not vieler Menschen auch im Raum Bamberg ist, wird mittwochs und samstags in der Böttgerstraße 8 offensichtlich. Vor und während der knapp zweistündigen Lebensmittelausgabe bilden sich lange Schlangen am Eingang.