Am Donnerstagmittag (16. September 2021) konnten Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt ein 15-jähriges Mädchen aufgreifen, das als vermisst gemeldet worden war. Gegen 11.50 Uhr wurden sie und ein ebenfalls 15-jähriger Junge in einem Modegeschäft am Maximiliansplatz in Bamberg dabei beobachtet, wie sie mit Kleidungsstücken in einer Kabine verschwanden und dort die Sicherungsetiketten entfernten. 

Während das Mädchen festgehalten werden konnte und bei ihr Klamotten im Wert von 220 Euro gefunden wurden, konnte der Junge vorerst mit Kleidung im Wert von etwa 260 Euro fliehen. Den Jungen konnten die Polizisten allerdings später bei seiner Wohnanschrift antreffen. Die 15-Jährige musste unterdessen mit auf die Dienststelle, da sie versucht hatte, falsche Personalien anzugeben. Dort angekommen stellten die Beamten fest, dass sie von einer Wohneinrichtung als vermisst gemeldet worden war.