Bamberg
Ukraine-Krieg

Bamberg zeigt Solidarität: Altes Rathaus erstrahlt in den Farben der Ukraine

Die Stadt Bamberg zeigt am Freitag (04.03.2022) ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine: Das Alte Rathaus soll um 18.30 Uhr in den Farben des Landes erstrahlen, das noch immer unter Beschuss von Seiten Russlands steht.
Bamberg zeigt seine Solidarität mit den Menschen in der Ukraine: Das Alte Rathaus wird in den Farben des Landes erstrahlen
Bamberg zeigt seine Solidarität mit den Menschen in der Ukraine: Das Alte Rathaus wird in den Farben des Landes erstrahlen. Foto: Stadt Bamberg

Die jüngsten Ereignisse in der Ukraine sind schockierend, auch für die Menschen in Bamberg, wie die Stadt in einer Pressemitteilung mitteilte. Die Not der Menschen im Krieg werde mit jedem Tag größer. Viele Bürgerinnen und Bürger in Bamberg zeigen in diesen Tagen laut Stadt bereits ihre volle Solidarität mit der Ukraine: sei es auf Kundgebungen, in den Sozialen Medien oder auch mit konkreter Hilfe in Form von Geld- oder Sachspenden.

"Als Zeichen für die Verbundenheit unserer Stadt mit der Ukraine wird erstmals an diesem Freitag, 4. März, 18.30 Uhr - und dann an jedem Abend - das Alte Rathaus in den Landesfarben der Ukraine beleuchtet", kündigte jetzt Oberbürgermeister Andreas Starke an.

Hilfe für Menschen in der Ukraine stehe an erster Stelle

"Die konkrete Hilfe für die Menschen, die um ihr Leben und das ihrer Familien fürchten müssen, steht natürlich an vorderster Stelle", sagte Oberbürgermeister Starke. "Aber auch Symbole sind in einer solchen Situation wichtig. Deshalb werden wir unser bedeutendstes Wahrzeichen in die Farben der Ukraine tauchen, nämlich das Alte Rathaus an der Oberen Brücke."

Bereits seit Anfang der Woche weht vor dem Rathaus am Maxplatz die blau-gelbe Flagge. Auch die Konzert- und Kongresshalle wird abends angestrahlt. "Damit wollen wir auch den ukrainischen Bürgerinnen und Bürgern Mut machen, die sich schon in Bamberg aufhalten", erklären OB Starke und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp.

Die breite Unterstützung der Bambergerinnen und Bamberger spiegelt sich auch in den vielen zivilgesellschaftlichen Aktivitäten und Hilfsangeboten wider, die von der Stadtverwaltung koordiniert und unterstützt werden wider.

Hier kannst du die Menschen in der Ukraine unterstützen

Geldspenden für die Ukraine sind hier möglich:

Spendenkonto der Stadt Bamberg:

IBAN: DE71 7705 0000 0000 0057 77
BIC: BYLADEM1SKB
Verwendungszweck: Stichwort „Ukraine“

Spendenkonto des Ukrainischen Vereins Bamberg:UA e.V.

IBAN: DE05 7639 1000 0001 5183 13
BIC: GENODEFIFOH
Verwendungszweck: Hilfe für die Ukraine

Geldspenden, um gezielt benötigte Sachgüter einzukaufen, Spritkosten zu begleichen, Spenden aller Art werden in der Posthalle, Lagarde Kaserne gesammelt.

Montag bis Samstag 14:00 – 18:00 Uhr

Alle Infos zu Sachspenden findest du hier:

Eine aktuelle Liste, was dringend gebraucht wird, steht auf der Seite www.bamberghilftukraine.de zur Verfügung

Annahmestelle: Posthalle, Lagarde Kaserne
Montag bis Samstag 14:00 – 18:00 Uhr
ACHTUNG: Zurzeit wird keine Kleidung mehr angenommen!

Wohnraum: Bettenbörse

Wenn mit Wohnraum geholfen werden kann, steht auf der Seite www.bamberghilftukraine.de ein Formular der „Bettenbörse“ zur Verfügung.

Für weitere Hilfe gibt es eine Freiwilligenkoordination:

Der Link findet sich ebenfalls auf der der Seite www.bamberghilftukraine.de.

Fragen zu Hilfemöglichkeiten?

Bürgertelefon der Stadt Bamberg
Tel. 87-2626
Mo.-Do. 10-12 Uhr und 13-15 Uhr, Fr. 10-12 Uhr, Sa. 10-12 Uhr