Vielen ukrainischen Schulkindern, die jetzt in Bamberg zur Schule gehen, fehlt es am Nötigsten: Schulranzen, Hefte, Füller et cetera. Da kommt die Spende des Hilfsfonds Region Bamberg e.V. gerade recht, teilt die Stadt Bamberg mit: Organisiert wurden 30 neuwertige Schulranzen für die Klassen 1 bis 4 sowie 70 Schulrucksäcke für die Klassen 5 bis 13 inklusive wertvoller Schulaccessoires wie Mäppchen, Turnbeutel und Zeichenblock im Gesamtwert von etwa 20.000 Euro.

„Wir möchten die schnelle Integrierung der ukrainischen Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen unterstützen und hierzu einen aktiven Beitrag leisten für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien, gerne auch anderer Nationen. Die Schulranzen und Rucksäcke sind für alle Schularten gedacht und sollen allen Schulen in Stadt und Landkreis zur Verfügung stehen“, erklärte Lothar Philipp, Präsident des Hilfsfonds Region Bamberg, bei der Übergabe von Schulranzen und -rucksäcken in der Pestalozzischule. Er dankte den Firmen Goldbuch, Büro Thoma und McNeill sowie BSB Sports für deren Unterstützung.

Der Hilfsfonds Region Bamberg e.V. setzt sich aus folgenden 14 Serviceclubs zusammen: Ambassador Club Bamberg, Inner Wheel Club Bamberg, Internationaler Frauenclub Bamberg, Kiwanis Club Bamberg, Leo Club Bamberg „Kellerlöwen“, Lions Club Bamberg, Lions Club Bamberg-Michelsberg, Lions Club Bamberg Residenz, Old Tablers 187, Round Table 187 Bamberg, Rotaract Club Bamberg, Soroptimist International Bamberg-Kunigunde, Soroptimist

International Bamberg-Wilde Rose und Soroptimist International Würgau-Fränkische Schweiz.