Am Dienstag (30. November 2021) wurde ein 34-Jähriger in Bamberg zweimal innerhalb weniger Stunden dabei erwischt, wie er das Gesetz brach. Die Polizei Bamberg berichtet, dass der Mann zunächst gegen Mittag in einem Supermarkt am Bahnhof beim Klauen erwischt wurde.

Ein Angestellter konnte ihn dabei beobachten, wie er mehrere Flaschen Bier und Cola aus dem Regal nahm und den Laden verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Der Angestellte konfrontierte den 34-Jährigen am Ausgangsbereich und bat ihn mit ins Büro, um dort auf die Polizei zu warten. Die nicht bezahlten Getränke hatten einen Wert von rund neun Euro.

34-Jähriger ohne Maske von Polizei aus Bamberger Bus entfernt

Zwei Stunden später musste die Polizei wegen dem Mann erneut ausrücken, diesmal in der Starkenfeldstraße. Dort war der 34-Jährige in einen Stadtbus gestiegen und trug seine FFP2-Maske lediglich unter dem Kinn. Als der Busfahrer ihn darauf ansprach, reagierte er nicht und weigerte sich, den Bus zu verlassen. Erst die Polizei konnte ihn aus dem Bus befördern.

Vorschaubild: © Symbolfoto: Klaus/Adobe Stock (198165658)