Jede Autofahrt endet damit, das Auto abzustellen. In Bamberg einen Parkplatz zu finden, ist dabei manchmal gar nicht so einfach. 

Auch das Klinikum Bamberg hatte zuletzt zu wenig Parkmöglichkeiten, um den Besuchern sowie den Mitarbeitenden einen Parkplatz zu bieten. Deshalb wird jetzt ein neues Parkhaus gebaut.

Neues Parkhaus am Klinikum Bamberg ersetzt nicht das alte

Wie Bernadette Kneidinger-Müller, Leiterin Kommunikation und Marketing der Sozialstiftung Bamberg, erzählt, habe der Bau des neuen Parkhauses bereits Anfang November begonnen. Das neue Parkhaus würde errichtet, um neuen Parkraum für Mitarbeiter, Patienten und Besucher zu schaffen.

Hier kann man in der Bamberger Innenstadt stressfrei parken.

Das neue Parkhaus wird auf einem Teilbereich eines bestehenden Mitarbeiterparkplatzes errichtet. Alternative Parkplätze inklusive eines Shuttle-Service für die Mitarbeiter wurden bereits eingerichtet. Das bestehende Parkhaus mit 1500 Plätzen bleibe weiter bestehen. Das neue Parkhaus wird das Angebot um 550 Stellplätze erweitern, erläutert Kneidinger-Müller, sodass am Klinikum mit Abschluss der Arbeiten mehr als 2000 Parkplätze zur Verfügung stehen werden.

Mehr als 2000 Parkplätze am Klinikum Bamberg - Preise werden wohl leicht steigen

Mit einer Eröffnung des neuen Parkhauses sei laut Kneidinger-Müller im vierten Quartal 2021 zu rechnen, also zwischen Oktober und Dezember des nächsten Jahres. Die Parkkosten sollen jedoch nicht in die Höhe schnellen. Da die Sozialstiftung Bamberg über 14 Millionen Euro Eigenmittel in den Neubau stecke, wird es eine gemäßigte Anpassung der Parkkosten nach der Fertigstellung geben.