Mit 1811 Neuinfektionen pro Woche meldete der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg dem gemeinsamen Katastrophenstab von Stadt und Landkreis Bamberg am Dienstag (26.01.2022) einen neuen Höchstwert seit Pandemiebeginn.

Diese Entwicklung spiegele sich in den Inzidenzwerten, bisher jedoch nicht in den Kliniken wider, wie das Landratsamt Bamberg berichtet. Dort seien derzeit 14 Patienten mit Corona in Behandlung, sechs hiervon intensiv.

In der zweiten Februarhälfte werde nun auch dem Impfzentrum Bamberg der Proteinimpfstoff von Novavax zur Verfügung stehen, heißt es weiter.

Dieser solle zunächst "für diejenigen noch nicht geimpften Personen eingesetzt werden, die in Einrichtungen beschäftigt sind, für die ab Mitte März eine Impfpflicht gilt". Dort werde in den nächsten Tagen erhoben, wer sich noch mit dem Proteinimpfstoff impfen lassen möchte.

Corona-Selbsttest online kaufen: Angebot bei Aponeo anschauen
Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.