Der Do-it-yourself-Trend in Sachen Nähen hält an an. Um etwas zu haben, das man ganz nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten kann - das war in den 70er-Jahren (und davor) der Grund, warum Frauen zu Hause schneiderten. Das ist heute nicht anders. Früher stand aber vor allem der Spar-Aspekt im Vordergrund.

Wer heutzutage zu Schere, Schnittpapier und Schneiderkreide greift, nimmt zum Teil höhere Kosten in Kauf, als wenn er Kleidung "von der Stange" erwirbt.

Warum das Arbeiten an der Nähmaschine daheim so populär ist und in welcher Altersgruppe sie überraschenderweise gerade zum echten Trend wird, lesen Sie hier.