Am Montagabend (09. Mai 2022) hat sich ein 45-jähriger Autofahrer mit 2,48 Promille hinter das Steuer seines Transporters gesetzt und war in entsprechend auffälliger Fahrweise auf der A73 in Richtung Hirschaid unterwegs. An der Ausfahrt Hirschaid verließ der Mann die A73 auf die B505.

Hier scherte der 45-Jährige mit seinem Transporter plötzlich aus, um einen Lkw zu überholen, obwohl bereits ein weiterer Autofahrer zum Überholen ausgeschert war. Nur durch dessen schnelle Reaktion und ein abruptes Abbremsen konnte eine Kollision vermieden werden, wie die Polizeiinspektion Bamberg-Land berichtet. 

45-jähriger Fahrer mit über 2 Promille auf der A73 und B505 unterwegs

Später, auf dem Gelände einer Firma im Industriegebiet Limbach, wurde der 45-jährige Fahrer von der Polizei in seinem Transporter aufgegriffen. Er saß in dem Fahrzeug und hatte mehrere Flaschen Bier und hochprozentigen Alkohol in einem Rucksack dabei, der auf dem Beifahrersitz lag. 

Nachdem der Alkotest positiv verlaufen war, musste der "Alkoholsünder" zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Führerschein des 45-Jährigen wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sofort sichergestellt. 

Vorschaubild: © waranyu/Adobe Stock (Symbolbild)