Lehrer Werner Vierheilig kümmert sich seit 34 Jahren um die Schulweghelfer. Sonja Then ging zudem auf Aufsichten an den Bushaltestellen, Busfahrer und Mitarbeiterinnen der Ganztagesbetreuung ein.

Bei der Weihnachtsfeier zeigten die Mitschüler ihre Anerkennung mit Gedicht-, Lied-, Musik- und Spielbeiträgen. Die Aula war unter der Leitung von Fachlehrerin Adelheid Herterich geschmückt worden.
Bürgermeister Franz Kuhn sagte: "Ihr seid bei Wind und Wetter früh morgens bereit, vor allem den Jüngern an Übergängen zur Seite zu stehen. Ihr wisst, dass die Kleinen ihre Umwelt anders, mit weniger Überblick und Vorausschau beachten, Verkehrslagen anders einschätzen und Gefahrenpotenziale geringer achten. Da steht ihr - ausgestattet mit Schutzkleidung und Kelle - zur Seite." Den Dank des Elternbeirats übermittelte Michaela Schmitt: "In allen vier Ortsteilen leistet ihr tolle Arbeit."

Ihr schlossen sich die Verkehrserzieher der Polizei, Matthias Kleren und Martin Kaiser, an. Kleren ergänzte: "Seit mehr als 60 Jahren sind die Schülerlotsen eine Erfolgsgeschichte. An von ihnen betreuten Stellen ereigneten sich keine schweren Unfälle. Weitere Kräfte - in Oerlenbach vor allem Lehrer Vierheilig - binden sich ein. Denn nur gemeinsam gelingt es, die Schulwegsicherheit weitgehend zu gewährleisten."

Gemeinde, Elternbeirat und Verkehrswacht überreichten Geschenke. Alle zwei Jahre - wieder 2015 - finanziert die Gemeinde einen Tagesausflug. Aktuell gibt es 27 Lotsen, von denen fünf aus der 9. Klasse nach dem Zwischenzeugnis aufhören. Sie erhielten eine Ehrenurkunde und das Gemeindebuch.