Für den Schützenverein Hubertus Eltingshausen brachte das Jahr 2013 grandiose Erfolge: Allen voran Susan Samper, die im Bogenschießen Bayerische Meisterin wurde und bei der Deutschen die Bronzemedaille holte. Ebenfalls mit Bogen wurde Manuel Reith Vizemeister in Bayern und Achter auf Bundesebene. Den Aufstieg schafften die beiden Luftgewehrmannschaften.

Zum Aushängeschild des Vereins hat sich die Bogenabteilung entwickelt, wie Jürgen Reith in der
Generalversammlung belegte. Das Erwachsenenteam holte sich mit 20:4 Punkten die Meisterschaft der A-Klasse. Vereinsmeister wurde Joachim Metz mit einem Schnitt von 314 Ringen.

Die beiden Nachwuchsmannschaften kamen jeweils auf Rang vier. Jugendmeister wurde Manuel Reith mit durchschnittlich 318 Ringen. Er sicherte sich vereinsintern den Titel Robin Hood in der Jugendklasse, während sich bei den Erwachsenen Martin Karch durchsetzte. Vereinsmeister im Nachwuchsbereich wurde Valerie Stichler mit 114 Ringen, bei den Erwachsenen Joachim Metz mit 110 Ringen.

"Hervorragend schlugen sich unsere Sportler bei Meisterschaften", lobte Reith: Hallenwettkämpfe: Gaumeister Susan Samper mit Blankbogen bei den Damen, Manuel Reith mit Compoundbogen bei der Jugend und Valerie Stichler bei der weiblichen Jugend mit Recurvebogen. Jeweils Zweite wurden Joachim Metz in der Schützenklasse mit Blankbogen und Larissa Reith bei den Schülerinnen mit Langbogen, Dritter Felix Greubel bei den Schülern mit Langbogen. Bezirksmeisterschaften Platz 1 für Susan Samper und 2 für Valerie Stichler, Bayerische Meisterschaften Platz 1 und Deutsche Meisterschaften Platz 3 für Susan Samper.

Die Erfolge setzten die Sportler auf dem Feld fort: Bezirkstitel jeweils für Manuel Reith, Joachim Metz und Larissa Reith, 2. Platz für Moriz Diehl. Bayeri sche Meisterschaften: 2. Rang für Manuel Reith, auf Bundesebene Platz 8. "Unsere Abteilung zählt im Moment sieben Erwachsene und 14 Jugendliche/Schüler. "

Den Bereich Luftgewehr/Luftpistole beleuchtete Jochen Schott. Bei den Gaumeisterschaften landeten Willibald Zänglein in der Versehrtenklasse mit 368 Ringen, Manuel Nöth bei den Junioren mit 342 Ringen und Manuel Reith bei der Jugend mit 337 Ringen auf dem 2. Platz. Reith hielt sich bei den Bayerischen als 13. und den Deutschen als 46. achtbar. Schützenkönig wurde Stefan Seufert, König Jugend Thomas Koch.

Vier Teams nahmen an den Rundenwettkämpfen teil. Die beiden Herrenteams Luftgewehr wurden Zweite und stiegen in die A- bzw. B-Klasse auf. Rang vier holten die Luftpistolen- und Jugend/Luftgewehrmannschaften in der A-Klasse bzw. Gauliga.

Jugendleiterin Sabine Menig verwies auf 19 Nachwuchskräfte, von den 15 den Bogensport betreiben. "Neue Kräfte sind nötig, um die altersbedingten Abgänge zu den Aktiven zu kompensieren", erklärte sie. Als Dritter halte sich das Luftgewehrteam in der Gauliga sehr gut.

Das sonstige Vereinsgeschehen beleuchtete Vorsitzender Reinhold May. "Höhepunkt 2013 war die Königsfeier." Gut angenommen wurden Preisschafkopf, Kameradschaftsabend und Adventsfeier, weniger das Großgemeindepokalschießen: "Da legen wir eine Pause von zwei oder drei Jahren ein", folgerte er.

Termine 2014
7. März: Preisschafkopf
13. März - 11. April: Königs schießen
30. April: Maibaumaufstellung
24. Mai: Königsproklamation
13./14. September: Eltingshäuser Dorffest
8. November: Kameradschaftsabend
20. Dezember: Adventsfeier