Bad Kissingen — Wie lange hat das Terrassenschwimmbad in Bad Kissingen geöffnet? 19 Uhr. Immer. Außer ... das Wetter ist schön und heiß, dann wird der Badespaß in Bad Kissingen schon mal um eine Stunde verlängert, bis 20 Uhr.
Aber das ist nicht automatisch bei schönem Wetter der Fall, manche Besucher allerdings erwarten das, wie Herbert Hösch. Er war mit seiner Saisonkarte am Montagabend um 18.20 Uhr ins Bad gegangen.
Das Thermometer zeigte 26 Grad an, "im Schatten", wie er anmerkte. "Bereits um 18.45 Uhr werde ich über Lautsprecher aufgefordert, das Schwimmbecken zu verlassen, weil das Bad um 19 Uhr schließt", teilte er mit. Gleiches sei ihm ein Tag später - bei 30 Grad - widerfahren.
Die Öffnungszeiten hängen nicht nur vom Wetter ab, so Rathaus-Pressesprecher Thomas Hack auf Nachfrage. Wie lange das Terrassenschwimmbad am Abend geöffnet bleibe, hänge im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: Dem Wetter und der Anzahl der Badegäste. Fakt ist: Der Betrieb des Bades koste Geld. Jede Stunde. Wenn nur noch wenige Gäste im Bad sind, würden schon mal die Badezeiten selbst bei schönem Wetter nicht verlängert. Deshalb werde täglich gegen 17 Uhr im Terrassenschwimmbad entschieden, ob man bis 20 Uhr die Öffnungszeiten verlängert, oder regulär um 19 Uhr den Badebetrieb einstellt.

Einer ist sehr verärgert

Herbert Hösch ist auf jeden Fall sauer, dass man bei diesen Temperaturen und optimalen Badebedingungen nicht einlenken will: "Als Konsequenz werde ich mir die Saisonkarte für das Kissinger Terrassenschwimmbad nicht mehr kaufen", sagte er abschließend.